Rote und schwarze Karten

Es gibt viele Vorstellungen, wie man Karten deuten kann. Alleine schon bei den Skatkarten existieren alle möglichen Auslegungen und Methoden.
Eine der einfachsten und klarsten Wege, Fragen mit Karten zu beantworten, ist die Einteilung zwischen roten und schwarzen Karten. Dabei macht man es sich recht einfach:
Rot = positiv
Schwarz = negativ
Unabhängig davon, was der Kartenfarbe für ein Element innewohnt oder was sie von ihrem Wert her bedeutet, wird nur schlicht unterschieden zwischen "gut" (rot) und "schlecht" (schwarz).
Dieses System eignet sich eher für einfache Fragen wie beispielsweise:
Wie wird mein Urlaub?
Bin ich auf dem richtigen Weg?
Betrügt er/ sie mich gerade?
Benötigt man ein "Ja" (rot) oder ein "Nein" (schwarz) kann ebenfalls auf diese Weise gedeutet werden.

12.11.10 19:31

Letzte Einträge: Kartenlegen mit Postkarten, Psychologisches Kartenlegen, Skat ist Trumpf, Schamanisches Kartenlegen, Karten zum Verspeisen

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL